Müssen Vereinswebseiten an die DSGVO angepasst werden?

Hallo zusammen,

ich habe in der Zeitung gelesen, dass neue Datenschutzverordnungen kommen und alle deutschen Webseiten angepasst werden müssen. Als Obmann eines mittelgroßen Vereins frage ich mich nun, ob das auch für unsere Seiten zutrifft und das Forum angepasst werden muss.

Wo liegen da die Kosten, was muss getan werden und wer ist im Verein dafür zuständig?
Gefragt am 23. Mai 2018 in Computer und Technik von Marco

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

2 Antworten

Hallo!

Sollte niemand von euch mit dieser Aufgabe betraut worden sein, liegt die Sache in eurer Verantwortung, was aber nicht neu sein dürfte, da der Vorstand in den meisten Belangen haftet. Ich kann dich auch teilweise beruhigen, da die DSGVO 2018 keine riesigen Neuerungen für euch vorsieht. Vieles hatte der Bund bisher schon gut geregelt. Die Herausforderung ist es nun, eure Seiten technisch leicht anzupassen, dafür ist aber kein Externer notwendig.

Derjenige, der eure Seite betreibt, soll sich einfach einlesen und die Schritt für Schritt-Anleitungen befolgen, die die Behörden online gestellt haben: https://www.vereinswelt.de/dsgvo-fuer-vereine

Die Kosten sind also nur in Zeit zu bemessen und das Risiko ist damit auch minimiert.
Beantwortet am 23. Mai 2018 von Sully
Gruß an dich :)

Also seit dem letzten Jahr ist die DSGVO in Kraft getreten und wenn man weiterhin online sein will mit der Seite dann muss man die Seite auch anpassen.
Da kann man sich Hilfe suchen von einem Fachmann der einen beraten kann.

Sicherlich aber entscheidet da jeder für sich.

Ich persönlich habe die Seite meines Vereins auch optimieren lassen.
Da habe ich auch nun die anderen Projekte in die Hand genommen. Bei https://www.kontoeroeffnen.info/vereinskonto-online-beantragen/ habe ich mich schlau gemacht zum Vereinskonto. Das müssen wir auch noch beantragen.

Aber sonst ist es auch so, dass man sich immer Hilfe suchen kann von einem Fachmann.

LG
Beantwortet am 12. Juni 2019 von suzan