Beistellbett fürs Baby "notwendig"?

Hey,

ich bin bereits in der 35. SSW und stresse mich total, ob ich auch ja alles für das Baby habe.
Zum Beispiel habe ich ein Gitterbett im Schlafzimmer, aber ich stelle mir die Frage, ob es nicht gut wäre auch ein Beistellbett zu haben. Bei dem Gitterbett kann man leider keine Seite abmontieren.
Was meint ihr, soll ich mir zusätzlich ein Beistellbett anschaffen?

Grüße
Gefragt am 3. Dezember 2018 in Dies und Das von Lisbeth

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

1 Antwort

Hallöchen,

ich finde jetzt nicht das es unbedingt "notwendig" ist, aber es ist schon recht praktisch.
Meine Tochter war in den ersten Monaten doch sehr unruhig und es war für mich daher schon sehr praktisch, dass ich nur rübergreifen und nicht extra aufstehen musste.
So kann ich sie auch viel leichter beruhigen und in den Schlaf "streicheln", weil nach dem Füttern in der Nacht schläft sie manchmal leider nicht so schnell ein. Ich merke auch, dass die Kleine die Nähe genießt.
Meines ist von CHICCO, kann ich nur empfehlen: https://www.babycenterschweiz.ch/kategorie/kindermoebel/beistell-betten/

Liebe Grüße
Beantwortet am 3. Dezember 2018 von Simona