Kennt jemand eine Alternative zu Alufolie und Backpapier beim Grillen?

Hi!

Da es im September noch so heiß war, hatte ich meine Freunde zu einer letzten Grillparty eingeladen und extra teure Spare Ribs gekauft. Es sollte perfekt werden. Ich wollte die Texas Crutch Methode ausprobieren, dabei wird das Fleisch in Alufolie gewickelt und bei niedriger Temperatur gegart. Angeblich soll dabei das Fleisch nicht austrocknen.

Das hat funktioniert. Leider aber viel zu gut. Die Folie hat die Flüssigkeit nicht abgeleitet und so hat sich das Fleisch regelrecht zerkocht. Wir haben es noch gegessen, aber für den Preis hätte ich mir schon mehr erwartet... Anfang Mai möchte ich es wieder probieren, kann mir jemand einen Tipp geben, was ich verbessern kann??
Gefragt am 3. Januar 2019 in Ernährung und Gesundheit von rainer

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

2 Antworten

Hey!

Da bist du aber motivert, dass du im Mai weitergrillen möchtest. Ich denke noch nicht dran… Mein Schwager ist aber auch ein begeisterter Grillmeister und grillt sogar im Winter draußen in der Kälte. So haben wir am 1. Weihnachtsfeiertag gutes Fleisch bekommen. Das war toll.

Er hat was neues ausprobiert, nämlich Butcher-Paper, denn er war auch genervt, dass die Alufolie richtig ausgekocht wurde und meine Schwester hatte auch noch Angst, dass sich die chemischen Stoffe aus der Alufolie lösen und das Fleisch giftig machen... Sie hat deshalb ein bisschen recherchiert und ihm zu Weihnachten Butcher Paper geschenkt. Die Idee hatte sie von hier: http://blog.royal-spice.de/.

Das waren die besten Spare RIbs die ich je gegessen habe. Die Kruste blieb knusprig, das Fleisch saftig. Ich hoffe, wir bekommen bald wieder sowas!
Beantwortet am 3. Januar 2019 von wiebke
Hallo Rainer,

das mit der Alufolie habe ich auch schon des Öfteren probiert und bei mir hat es auch nie so richtig gut geklappt. Meine Rippchen sind auch nie so geworden, wie ich sie wirklich haben wollte. Jetzt mache ich die Rippchen direkt auf dem Grill. D.h. eigentlich in so einer Alutasse. Abgesehen davon, verwende ich meist die Rippchen von Aumaerk (https://aumaerk.com/de/). Auf der Webseite findest du übrigens auch eine ausführliche Kochanleitung. So werden deine Rippchen auf dem Grill das nächste Mal auch perfekt!
Beantwortet am 15. Januar 2019 von Thomas