Fernstudium oder Präsenzuni?

Ich weiß, das ich im Sommer ein Studium beginnen will. Was ich noch nicht weiß ob ich das per Fernstudium mache oder auf eine Präsenzuni gehe. Ist denn das Fernstudium genauso anerkannt. Ich will natürlich nicht meine ganze Zeit aufwenden, um dann am Ende feststellen zu müssen, das es verlorene Zeit war
Gefragt am 21. Januar 2019 in Schule und Bildung von KilianG

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

4 Antworten

Ganz alleine zu sitzen und zu lernen, wäre nicht meines. Geh auf eine Präsenzuni, da warten realen Studienkollegen mit ebenso realen Studentenparties. Das gehört ebenso zum Studentenleben dazu. Was willst Du später Deinen Enkeln erzählen?
Beantwortet am 21. Januar 2019 von RogerM
Wenn Du freu und unabhängig von einem starren Lernplan sein willst, und es Dir nicht ausmacht autodidaktisch zu lernen, dann kannst Du selbst einen ADA Schein auf einer Fernuni wie https://www.allensbach-hochschule.de machen. Wenn Du meinst, du musst auf einer Fernuni nichts lernen, lass es bleiben
Beantwortet am 22. Januar 2019 von HelmutK
Ja. Fernstudium ist ein guter Weg, um ein gutes Zeugnis für die zukünftige Karriere zu erhalten. Wenn es für Sie sehr schwierig ist, zu studieren, können Sie hier jederzeit um Hilfe bitten. https://ghostwriterpreise.com Dieser Service hilft Ihnen bei der Erlangung des Diploms Und andere Dinge. Es ist so cool, wenn man sich auf jemanden verlassen kann!
Beantwortet am 13. September 2019 von Anonym
Für ein Fernstudium muss man schon geeignet sein.

Ein Fernlehrgang/Fernunterricht ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, bei der der Lehrende und der Lernende räumlich getrennt sind und der Lehrende den Lernerfolg überwacht. Diese Bildungsmaßnahmen fallen unter das FernUSG (FernunterrichtsschutzGesetz) und müssen von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen werden.

Vorteile
1. Sie studieren wann Sie wollen und bestimmen selbst Ihr Lerntempo.
2. Sie haben die Flexibilität Ort und Zeit Ihres Studiums selbst zu bestimmen.
3. Ihr Fernlehrer steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
4. Er korrigiert Ihre Hausaufgaben und überwacht Ihren Erfolg.
5. Fernkurse sind staatlich geprüft und zugelassen.

Aber man muss sich eben selbst motovieren und benötigt Disziplin!
Info findest Du z. B. hier: http://www.fernstudium.school/
Beantwortet am 30. September 2019 von Anonym