Sportart mit wenig Verletzungsgefahr?

Hallo!

vor einigen Jahren habe ich noch Fußball gespielt, bis ich mich am Knie (Innenband) verletzt habe.
Hatte kurz darauf dann aufgehört weil ich Angst hatte, mich wieder zu verletzten.

Trotzdem fehlt mir der Sport irgendwie und seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einer
Alternative, wo vielleicht nicht unbedingt so ein hohes Verletzungsrisiko besteht.

Habt ihr da vielleicht ein paar Ideen für mich?
Gefragt am 8. Mai 2019 in Sport und Hobby von Dirk

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

2 Antworten

Mein Freund und ich sind nun gerne unterwegs.Er sucht für uns immer die schönsten Plätze, wir waren schon in Norwegen und der Schweiz als nächstes werden wir mal ganz weit weg und wollen  uns mal Kenia ansehen.https://www.kenia-urlaub.de
Beantwortet am 9. Mai 2019 von Nele
Ja Fußball geht eben auf die Knochen. Gerade im Amateurbereich als quasi "Untrainierter" verletzt man sich schnell mal. Alternativen gibt es aber sicherlich viele. Mir persönlich macht zum Beispiel Tischtennis sehr viel Spaß und da hält sich das Verletzungsrisiko auch in Grenzen. Ansonsten fällt mir noch Radfahren ein, Schwimmen, Joggen oder Golf. Falls dich sowas interessiert, kannst du hier mal schauen: https://www.onegolf.de/bestellung-guenstige-golfmitgliedschaft-einzel

Da kann man schon ab 25€/Monat spielen muss aber eben auch gewisse Strecken zu den verschiedenen Plätzen in Kauf nehmen. Wenn man aber schaut, wie teuer da eine Mitgliedschaft normalerweise ist, kann sich das schon lohnen. Vor allem für Gelegenheitsspieler.
Beantwortet am 9. Mai 2019 von Tim