Tintenstrahdrucker und die Nachfolgekosten?

Ich habe einen Tintenstrahldrucker, den ich zu einem günstigen Preis gekauft habe. Eigentlich sind sie ja alle günstig, selbst unter 50 Euro kriegt man was anstaendiges. Was mich halt nervt, sind diese Nachfolgekosten. Mal im Ernst, das kann doch nicht angehen. Die Druckerpatronen kosten manchmal mehr als das Geraet selbst. Warum ist das eigentlich so? Und wie kommt ihr mit den hohen Kosten klar?
Gefragt am 8. Mai 2019 in Computer und Technik von Anonym

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.