Hilfe für Sohn? Wissen nicht weiter

Unser Sohn treibt uns in den Wahnsinn. Er hat letztes Jahr seinen Bachelor gemacht und hockt seitdem fast durchgängig zu Hause rum und zockt.
Er hat auf nichts anderes mehr Lust.

Mein Mann und ich überlegen, ihm mit dem Rauswurf zu drohen, aber ich bringe es nicht übers Herz. Er ist völlig perspektivlos. Gibt es irgendwelche Anlaufstellen an die ich mich wenden kann in so einem Fall?
Gefragt am 20. Mai 2019 in Ratgeber und Tipps von LaissezFaire

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

1 Antwort

Was hat er denn studiert? Findet er da keinen passenden Job? Vielleicht hat er ja auch persönliche Probleme oder neigt zu Depressionen? Denke mit einem Rauswurf ist ihm nicht geholfen. Viel mehr solltet ihr versuchen, mit ihm zu reden, Möglichkeiten aufzeigen und ggf. auch professionelle Hilfe in Betracht ziehen. Nen wirklichen Ratschlag kann man hier nicht geben, da du nicht genau ins Detail gehst.

Vielleicht hat er ja auch ein besonderes Spiel, dass er die ganze Zeit am PC daddelt? Viele versinken nämlich auch in solchen Online Rollenspielen à la World of Warcraft oder zocken die ganze Zeit Fortnite... Hab ich selbst erlebt...

Eventuell ist er auch unzufrieden mit dem, was er studiert hat? Vielleicht käme da nochmal eine Berufsausbildung in Frage oder eine zweites Studium? Wenn er sich für Videospiele interessiert, kann man auch was in diese Richtung studieren: https://www.wb-fernstudium.de/kursseite/bachelor-studiengang-game-development-bsc.html ...Geht sogar alles flexibel im Fernstudium.

LG... und Kopf hoch! Er wird seinen Weg gehen!
Beantwortet am 21. Mai 2019 von M.Stahlbaumer