Richtiger Härtegrad Matratzen? Wie wichtig?

Ich brauche sehr bald eine neue Matratze, ich wiege 79 kg und bin nun unsicher ob ich für eine Kaltschaummatratze Härtegrad 1 oder 2 nehmen soll. Kann ich davon ausgehen, dass ein Härtegrad 1 super weich und Härtegrad 2 weich ist?
Ich habe mittig Rückenschmerzen und auch schon einige Soforthilfe Maßnahmen durchgeführt, die ich hier https://ergofit24.de/rueckenschmerzen-mitte/ gefunden habe.

Oder liege ich mit dem Härtegrad komplett daneben?
Was habt ihr noc für Alternativen?
Steffen
Gefragt am 4. Juli 2019 in Ernährung und Gesundheit von Steffen

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

1 Antwort

mindestens 2, wenn nicht sogar 3! Hart schlafen soll gesünder sein, als weich. Ich wiege 53kg und schlafe auf 2! In meiner Zweitwohnung sogar auf 3! Viel wichtiger ist das Schlafsystem! Lattenrost und Matratze müssen zusammenspielen. Es nützt die beste Matratze nichts, wenn der Lattenrost Müll ist. Genauso ist es bei Boxspringbetten. Unten Bonell, Mitte Taschen und der Topper oben drauf. Auch da spielt alles zusammen und die Topperqualität ist sehr wichtig.
Beantwortet am 10. Juli 2019 von Nadine