Wie die Kinder zu gesundem Essen bringen?

Meine Kinder sind einfach zu verwöhnt, wenn es um Essen geht. Also nicht im guten Sinne, und ich weiß einfach nciht woher die das haben. Aber wenn ich die frage, was sie essen wollen, dann sagen sie entweder "Nudeln mit Tomatensoße" oder "Pommes" oder "Burger"

Was anderes kann ich denen inzwischen kaum  noch auf den Tisch stellen. Ich finde es ja auch gar nicht schlimm, wenn die das mal essen. Aber gerade Pommes und Burger, das ist einfach so viel Fett...

Wie macht ihr das mit euren Kindern? Wie könnt ihr die zu Gemüse und co. bewegen?
Gefragt am 26. September 2019 in Ernährung und Gesundheit von Anonym

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

3 Antworten

Habe keine Kinder aber eine kleine Cousine, da haben meine tante und Onkel teilweise das selbe Problem, allerdings muss man sie da einfach manchmal dazu "zwingen", sonst lernen sie es ja nie. Es kommt auch drauf an, wie man das Gemüse z.B verarbeitet, einfach so Karrotten auf den Tisch zu hauen funktioniert vielleicht nicht, aber wenn man es irgendwie verarbeite und ihr klarmacht, dass sie das jetzt essen muss, geht es schon. Man muss halt konsequent sein.
Beantwortet am 26. September 2019 von Espressi
Möchte da keine Vorwürfe machen aber meist sind die Kinder dann schon zu früh und zu viel mit so ungesundem Essen in Berührung gekommen. Da ist eine Umgewöhnung auf gesünderes Essen natürlich schwer. Es gibt aber auch Möglichkeiten etwas "fettfreier" zu essen, ohne dass man auf den Geschmack verzichten muss. Zum Beispiel mit so einer Heißluftfritteuse: https://www.heissluftfriteuse.de/wissen/kochen-fettfrei/

Die benötigt man nur sehr wenig Öl um die Sachen zu frittieren. Vielleicht ja eine gute Alternative zum Backofen bzw. der normalen Fritteuse? Trotzdem sollte natürlich immer auch Gemüse usw. mit angeboten werden. Wenn man das schön zurecht macht, dann nehmen die Kids das auch gut an. Zumindest hab ich die Erfahrung gemacht.

Auf Dauer Fastfood kann halt schon sehr schädlich sein. Gerade heute muss man schon sehr darauf achten, weil es eben auch viel Mist zu kaufen gibt.
Beantwortet am 27. September 2019 von Sabrina
Das ist oft eine Frage der Zubereitung. Ich selber kann leider nicht gut kochen. Da ich auch nur wenig Zeit unter der Woche habe, bestelle ich seit einiger Zeit öfter Essen auf Rädern Gelsenkirchen: https://www.meyer-menue.de/. Das ist gesund und schmeckt richtig lecker. Auch meine Kinder essen die Menüs sehr gerne.
Beantwortet am 15. Oktober 2020 von Laraber