Hallo,

welchen Weißwein würdet ihr zum Kochen empfehlen? Konkret geht es mir um einen Weißwein, mit dem ich mein Kalbsragout mit Trauben und Mandeln zubereiten kann. Man sagt ja, man darf zum Kochen keinen billigen Wein nehmen. Stimmt das? Bisher habe ich selten Gerichte mit Wein gekocht, aber hier steht es ganz klar im Rezept. Leider wird nicht genannt, welcher Wein empfohlen wird.
Gefragt am 24. Oktober 2019 in Ernährung und Gesundheit von Tina

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

4 Antworten

Ja, du solltest zum Kochen auf jeden Fall einen guten Wein und nix Billiges nehmen. Das schmeckt man später auf jeden Fall heraus. Für dein Kalbsragout mit Trauben und Mandeln wird wahrscheinlich ein Riesling gut passen. Das wäre auf jeden Fall mein erster Gedanke dazu. Guck dich doch mal bei https://www.weinbaer.de/ im Sortiment um. Die haben jede Menge Riesling im Angebot. Da ist bestimmt auch was für dich dabei.
Beantwortet am 25. Oktober 2019 von Miriam
Bei der Verwendung von Wein in der Küche gibt es ein paar Regeln zu beachten, damit die perfekte Kombination zwischen edlem Tropfen und Essen gelingt. Für ein harmonisches Geschmackserlebnis sollten Sie zum Menu den Wein reichen, den Sie zuvor beim Kochen verwendet haben.
http://delikatka.com/

Achten Sie beim Zubereiten auf eine vorsichtige Dosierung, da der Rebsaft geschmacksintensiv ist. Grundsätzlich gilt, dass ein schlechter Wein Ihre Speisen nicht aufwerten wird. Greifen Sie besser auf einen Wein zurück, den Sie gerne trinken. Allerdings sollten Spitzenweine nicht in einer Soße verschwendet werden. Und dann gibt es natürlich auch noch die altbekannte Farbwahl: Weißweine zu Fisch und hellem Fleisch, Rotweine zu dunklem Fleisch wie Wild. Bei essighaltigen und säurereichen Speisen sollten Sie auf einen Wein mit einem hohen Gehalt an Tanninen verzichten, da Ihr Essen ansonsten zu bitter schmeckt. Auch auf die richtige Garzeit kommt es an. Hochwertige Weine sollten Sie erst später zu Ihren Gericht hinzufügen, während ein einfacher Wein länger braucht, um sein Aroma zu entfalten.
Beantwortet am 17. Dezember 2019 von Mark
Gruß an dich,

also ich muss ja sagen, dass man jeden Weißwein nutzen kann.
Ich persönlich muss sagen, dass man sich da echt verschiedene Weine im Supermarkt auch finden kann. Also ich kaufe ehrlich gesagt immer einen der so vom Preis her im Mittelmaß ist.

Ich koche super gerne und nutze auch Weißwein, suche mir immer wieder neue Rezepte im Web.
Bei https://www.haushalts-ratgeber.com/austernpilze-zubereiten/     habe ich beispielsweise auch gefunden, wie man Austernpilze zubereiten kann.
Die essen wir super gerne und ich muss auch sagen, dass es sehr gut schmeckt.. auch mit einem Schuss Weißwein.

Wie hattest du dich entschieden ?
Beantwortet am 19. Mai 2020 von Gorge
Eigentlich finde ich Wein zum Kochen Verschwendung, aber manchmal gibt der Wein erst den passenden Geschmack und meist trinkt man dann den Wein auch zum gekochten Essen. Also könnte man jeden Wein nehmen. Ich empfehle dir aber zumindestens einen halbtrockenen, damit kann man nichts falsch machen. Du kannst auch mal auf https://www.vinovossum.de/ schauen, dort findest du sicherlich den passenden Wein. Ich bestelle dort schon seit längerem und war bis heute, immer sehr zufrieden.
Beantwortet am 25. Juli 2020 von Michael