Wespenplage 2020, Mysterium?

Guten Morgen,

sagt mal, sind euch die Wespen dieses Jahr auch so auf den Nerv gegangen?
Ich konnte kaum in Ruhe auf meinem Balkon entspannen, weil die Wespen immer aufgedreht um einen rumgeschwirrt sind. Hattet ihr das auch so extrem? Kann man das irgendwie erklären? War irgendwie besonders Wespen-freundliches Wetter? Habt ihr was dagegen machen können?

MfG
Gefragt am 29. September 2020 in Haus und Garten von Meiki

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

1 Antwort

Hallo Meiki,

ja, es gab wirklich viele Wespen dieses Jahr. Liegt wahrscheinlich daran, dass der letzte Winter nicht besonders kalt war.
Ich denke mal, dass wir sowas jetzt noch häufiger erleben werden. Alles eine Folge des Klimawandels, also selbstverschuldet. Anstatt uns über Insekten zu beschweren, sollten wir überlegen welchen Wert diese für unsere Natur haben.
Ich würde niemals ein Insekt töten, dafür sind diese viel zu wertvoll für unser Ökosystem. Trotzdem will ich natürlich keins in meiner Wohnung haben. Mit einer guten Fliegengitter Schiebetür sorgt man dafür, dass die Tierchen draußen bleiben, hier: https://www.neher.de/insektenschutz/fliegengitter-schiebetuer/
Mehr würde ich auch nicht gegen Wespen unternehmen wollen, da chemische Mittel diese nur grausam umbringen.
Es gibt keinen Grund solche Tiere auf dem Balkon umzubringen, schließlich ist das deren Revier.
Meist hilft es schon, wenn man einfach ruhig bleibt. Von panischen Bewegungen wird jedes Tier entweder ängstlich oder aggressiv, beides kann in Stichen enden.

Grüße
Beantwortet am 29. September 2020 von
» Frage stellen

Herzlich willkommen auf Meine-Frage.eu, dem kostenlosen, deutschsprachigen Frage-Antwort-Portal! Hier kannst du ohne Anmeldung, anonym eine Frage stellen und Fragen anderer User beantworten.

» Stelle jetzt Deine Frage!

2,438 Fragen

3,037 Antworten


Impressum

Datenschutz