Wann sollen lieber die Profis die Arbeit übernehmen?

Abwasserleitungen, die in nicht ordnungsgemäß verdichteten oder abgestützten Gräben verlegt sind, sinken und erzeugen tiefe Stellen. In der Sanitärsprache werden diese Bäuche genannt. Dies erzeugt einen stagnierenden Absetzpunkt und verursacht eine langsame Schlammbildung, bis Blöcke auftreten. Leider treten häufig Bäuche auf, und die einzige Lösung ist teuer. Bäuchige Abwasserleitungen müssen ausgegraben und neu positioniert werden. Zum Glück sind Bäuche durch Inspektion einfach zu identifizieren. Selbst die am besten verlegten Abwasserleitungen können mit der Zeit aus dem Gefälle geraten oder sich lösen. Die Frage lautet: Sollte man  solche Reparaturen selber durchführen oder lieber die Profis, wie die von https://www.kanaltechnik-hoffmann.de  machen lassen?
Gefragt am 14. Oktober 2020 in Haus und Garten von dante

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.